Schlagwort: Geister

Hauptstadtgrusel in Wien & Moskau (Geister) – 21. Folge

Stephansdom, Kreml, Moskauer Metro und Wiener Friedhöfe

In der 21. Folge des Mystery-Podcasts geht es wieder um Geister und gruselige Spukorte – außerdem wird es wieder ziemlich geschichtslastig. Genau das Richtige für alle, die schon gespannt darauf warten, endlich wieder verreisen zu können und gerne eine Spuktour machen würden. Mit den Tipps in dieser Folge gelingt die Planung eines solchen gruseligen Ausflugs super easy.

Katie erzählt Euch in dieser Folge, welche gruseligen Orte es in Wien gibt und was diese Plätze so besonders mysteriös macht. Vom Narrenturm über den Friedhof der Namenlosen bis zum Steffl und seinen Katakomben ist für jeden Gruselfan bestimmt was dabei.

Jasmin begibt sich mit ihren Stories nach Moskau und berichtet unter anderem davon, welche Geister sich im Kreml so rumtreiben. Außerdem geht sie auf einige Urban Legends ein, hinter denen vielleicht doch ein wahrer Kern stecken könnte.

*Erwähnt/Quellen:

  • Erfahrungsbericht zur Geisterjagd mit den Vienna Ghosthunters
  • https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Narrenturm
  • https://www.wien.info/de/sightseeing/sehenswuerdigkeiten/a-z/pathologisches-museum-355216
  • https://www.nhm-wien.ac.at/forschung/anthropologie/pathologisch-anatomische_sammlung_im_narrenturm
  • https://www.stadt-wien.at/freizeit/ausflugsziele/gruseliges-wien.html
  • https://www.michaelerkirche.at/geschichte/gruft/
  • https://regiowiki.at/wiki/Katakomben_in_Wien#:~:text=Die%20Katakomben%20in%20Wien%20befinden,im%20linken%20Seitenschiff%20der%20Kirche.
  • https://flugentenblog.com/2020/06/18/morbides-wien-friedhof-gruft/
  • https://www.stadtbekannt.at/spaziergaenge/wiens-katakomben/
  • https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Katakomben_(St._Stephan)
  • https://der-schwarze-planet.de/die-wiener-unterwelt/
  • https://www.archaeo-now.com/2019/01/17/schauriges-wien-die-katakomben-von-wien/
  • https://www.archaeo-now.com/2019/01/10/schauriges-wien-der-stephansdom-in-wien-und-sein-vergessener-friedhof/
  • http://friedhof-der-namenlosen.at/
  • https://www.youtube.com/watch?v=Xx6rOf9ag00
  • https://www.wien.gv.at/kultur/religion/friedhof-der-namenlosen.html
  • https://www.stadt-wien.at/wien/sehenswuerdigkeiten/friedhof-der-namenlosen.html
  • https://viennaghosthunters.net/

**Bei Fragen, Anmerkungen oder Wünschen zu dieser oder zu einer unserer anderen Folgen, schreibt uns gerne an info@gruselwusel-podcast.de

***Über eine positive Bewertung bei Apple Podcasts, Podimo und Co. oder über eine Weiterempfehlung an Eure Freunde und Bekannten würden wir uns freuen.
Folgt uns außerdem gerne auf Facebook und Instagram.

Scream & Annabelle (Horror vs. Realität) – 18. Folge

Ein Serienmörder und eine dämonische Puppe mit realer Hintergrundgeschichte

Bei Folge 18 geht es wieder um die Kategorie „Horror vs. Realität“. Das heißt Katie und Jasmin haben sich für diese Folge wieder Horrorfilme angesehen, die auf einer wahren Begebenheit beruhen und stellen sowohl die Handlung des Films als auch die reale Story dahinter vor.

Katie hat sich wieder einen echten Horrorfilm-Klassiker vorgenommen und spricht diesmal über Scream. Die Inspiration für die Handlung waren die Serienmorde des mittlerweile hingerichteten Serienmörders Danny Rolling, besser bekannt als der Gainesville Ripper. Er hatte zwischen 1989 und 1990 insgesamt acht Menschen getötet, darunter fünf junge Studierende aus Florida, für deren Morde er zum Tode verurteilt wurde.

Jasmin bewegt sich hingegen wieder etwas mehr auf der paranormalen Seite: Sie bespricht den Film Annabelle und erzählt die Geschichte einer besessenen Puppe, die angeblich tatsächlich existiert haben soll – und auch heute noch ihr Unwesen treibt. Die „echte“ Annabelle steht in Verdacht, mehrere Unfälle herbeigeführt zu haben und von einem bösartigen Dämon besessen zu sein. Was genau dahinter steckt, erfahrt Ihr in der neuen Folge.

*Erwähnt/Quellen:

**Bei Fragen, Anmerkungen oder Wünschen zu dieser oder zu einer unserer anderen Folgen, schreibt uns gerne an info@gruselwusel-podcast.de

***Über eine positive Bewertung bei iTunes, Podimo und Co. oder über eine Weiterempfehlung an Eure Freunde und Bekannten würden wir uns freuen.
Folgt uns außerdem gerne auf Facebook und Instagram.

****Bildquelle des Folgen-Titelbilds: unsplash.com

Feiertagsgrusel – 14. Folge

Gruselige Weihnachts- und Silvesterbräuche aus aller Welt: Von Yule Cat bis Namahage

Kurz vor Weihnachten und Silvester widmen sich Jasmin und Katie ebendiesen Feiertagen in einer kurzen Folge: Rund um die Welt gibt es nämlich einige merkwürdige und gruselige Bräuche, die zu dieser Zeit stattfinden. Also genau das richtige Thema für einen Mystery-Podcast.

Jasmin erzählt Euch in der 14. Folge von Gruselwusel von den Begleitern des Weihnachtsmanns und des Nikolaus, geht aber auch auf das Christkind und andere Weihnachtstraditionen ein. Außerdem hat sie einige paranormale Erlebnisse im Gepäck, die (angeblich) rund um Weihnachten stattgefunden haben sollen.

Katie bespricht in dieser Folge Silvester und Neujahr, denn auch zu diesen Tagen gibt es viele gruselige und unheimliche Bräuche. In welchem Land man an Silvester auf einem Friedhof übernachtet, wo verkleidete Männer ihr Unwesen treiben und in welcher Gegend das alte Jahr durch das Verbrennen von Puppen gefeiert wird, das erfahrt Ihr alles in dieser Folge.

Frohe Weihnachten und einen Guten Rutsch!

*Erwähnt/Quellen:

**Bei Fragen, Anmerkungen oder Wünschen zu dieser oder zu einer unserer anderen Folgen, schreibt uns gerne an info@gruselwusel-podcast.de

***Über eine positive Bewertung bei iTunes, Podimo und Co. oder über eine Weiterempfehlung an Eure Freunde und Bekannten würden wir uns freuen.
Folgt uns außerdem gerne auf Facebook und Instagram.

Mystische Rauhnächte – 13. Folge

Zwischen Brauchtum, Paranormalem und Gefahr: Alle Infos rund um die mystischen und berüchtigten Rauhnächte

In der 13. Folge des Mystery-Podcasts Gruselwusel begeben wir uns auf die Spuren der berühmt berüchtigten Rauhnächte. Damit kommen wir endlich zu dem Thema, das der Auslöser für unseren Podcast war. Denn Jasmin und Katie sind richtige Enthusiasten, wenn es um diese mystischen Nächte geht und können gar nicht genug von dieser Thematik bekommen.

In dieser Folge klären wir, wo die Bezeichnung Rauhnacht herkommt, wie die Rauhnächte entstanden sind, welche Nächte und Tag mit dieser Bezeichnung überhaupt gemeint sind, welche Geister, Dämonen und anderen Sagengestalten in diesen Nächten angeblich auf unserer Erde umgehen und welche Bräuche und Rituale es an diesen Nächten gibt. Außerdem geben wir Euch ein paar Verhaltensregeln und Tipps mit, damit Ihr diese gefährliche Zeit unbeschadet übersteht und nicht von der Wilden Jagd mitgerissen werdet. Wer schon immer mehr über dieses uralte Brauchtum, über Dämonen, Geister und andere paranormale Wesen erfahren wollte, der sollte sich diese gruselige Folge auf keinen Fall entgehen lassen.

Special: Diesmal mit exklusiven Audio-Schnippseln einer Gewährsperson, die einige Geschichten über die Rauhnächte zu erzählen weiß.

*Erwähnt/Quellen:

**Bei Fragen, Anmerkungen oder Wünschen zu dieser oder zu einer unserer anderen Folgen, schreibt uns gerne an info@gruselwusel-podcast.de

***Über eine positive Bewertung bei iTunes, Podimo und Co. oder über eine Weiterempfehlung an Eure Freunde und Bekannten würden wir uns freuen.
Folgt uns außerdem gerne auf Facebook und Instagram.

Die Weiße Frau – 12. Folge

Die Weiße Frau der Hohenzollern, die Weiße Frau bei Chamerau, La Llorona und andere geisterhafte Erscheinungen

In der zwölften Folge des Mystery-Podcasts Gruselwusel geht es um ein Thema, das besonders gut zur kalten, dunklen und etwas schaurigen Herbstzeit passt, denn dieses Mal widmen wir uns der sogenannten Weißen Frau. Diese Geistererscheinung ist nicht nur in Deutschland unterwegs, sondern auf der ganzen Welt und ist damit eine der bekanntesten Geisterwesen überhaupt.

Jasmin stellt die Weiße Frau der Hohenzollern vor, die eine der bekanntesten Sagen rund um den Geist sein dürfte. Diese Unheilsbotin wurde über mehrere Jahrhunderte hinweg immer wieder im Hause Hohenzollern gesichtet, kurz bevor es zu Todesfällen in der Familie kam. Unter anderem wurde das Gespenst auf der Plassenburg, im Berliner Stadtschloss oder im Bayreuther Neuen Schloss gesichtet. Darüber hinaus informiert uns Jasmin darüber, wo die Weiße Frau überall ihr Unwesen treiben soll und stellt uns einige weitere kurze Sagen rund um das Geisterwesen vor.

Katie erzählt zunächst die Legende von La LLorona, einer lateinamerikanischen Sagengestalt, die über den Tod ihrer Kinder trauert und keine Ruhe findet. Auch dieser Geist ist eine Weiße Frau, der als Vorbote für den Tod gilt und meist in der Umgebung von Flüssen gesichtet wird. Außerdem geht Katie auf die Hintergrundgeschichte der Weißen Frauen ein und welche Theorien es zu ihrem Erscheinen gibt. Zusätzlich gibt es auch wieder ein paar lokale Sagen aus dem Bayerischen Wald. Unter anderem geht Katie dabei auf die bekannte Story der Weißen Frau bei Chamerau ein.

*Erwähnt/Quellen:

**Bei Fragen, Anmerkungen oder Wünschen zu dieser oder zu einer unserer anderen Folgen, schreibt uns gerne an info@gruselwusel-podcast.de

***Über eine positive Bewertung bei iTunes, Podimo und Co. oder über eine Weiterempfehlung an Eure Freunde und Bekannten würden wir uns freuen.
Folgt uns außerdem gerne auf Facebook und Instagram.

* Podcast-Titelbild von Pixabay.com

Spukorte in Niederbayern (Passau & Fürsteneck) – 7. Folge

Geisteralarm in niederbayerischen Schlössern und Orten

Die siebte Folge des Podcasts dreht sich um Spukorte in Niederbayern. Genauer gesagt begeben wir uns auf die Spuren der Geister der Triftsperre in Hals, des Schlosses in Neuburg am Inn und des Schloss Fürsteneck.

Jasmin berichtet zunächst, welche Gruselgeschichten sich um die Triftsperre in Hals ranken und verspricht uns todesmutig ein Video aus besagtem Durchbruch. Danach stellt sie die geisterhaften Phänomene vor, von denen Touristen und Einheimische in Neuburg am Inn immer wieder berichten. So soll dort beispielsweise ein schottischer Graf weiblichen Gästen „M’Lady“ ins Ohr flüstern.

Katie widmet sich in ihrem Teil dem Schloss Fürsteneck. Dort sollen seit Jahrhunderten gleich mehrere Geister ihr Unwesen treiben. Unter anderem wurde immer wieder eine weiße Frau gesichtet, die ruhelos durch das Schloss streift. Aber das ist nicht der einzige paranormale Gast, der dort umgeht. Auch ein herzloser Fürstbischof und ein kleiner Junge sollen das Schloss heimsuchen.

*Erwähnt:

**Bei Fragen, Anmerkungen oder Wünschen zu dieser oder zu einer unserer anderen Folgen, schreibt uns gerne an info@gruselwusel-podcast.de

***Über eine positive Bewertung bei iTunes oder eine Weiterempfehlung an Eure Freunde und Bekannten würden wir uns freuen.